Studie

PMOs verlieren den Überblick – oder verweigern sie die Anpassung?

Project Management Offices (PMOs) verkämpfen sich im Detail, verlieren den Überblick und enden daher nach wenigen Jahren. Das ist die zentrale These einer Forrester-Studie, über die das Projekt Magazin berichtet (http://www.projektmagazin.de/news/studie-pmos-verlieren-oft-den-ueberblick). Aber hält diese These dem „Praxis-Check“ stand? Die Diskussion in unserer GPM Fachgruppe Project Management Offices bestätigt die Studie in Teilen: Ja, PMOs sind…

» weiterlesen

Topmanagement erkennt strategische Bedeutung von Projektarbeit

Die Erfolgsfaktorenforschung im Projektmanagement betont es schon seit vielen Jahren: Das Topmanagement spielt eine wesentliche Rolle für den Erfolg in der Projektarbeit. Leider fehlt es in vielen Unternehmen aber an Topmanagement-Commitment bzw. -Attention für die Arbeit in Projekten. Hier ist eine Gemeinschaftsstudie von GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement und EBS Business School unter mehr als…

» weiterlesen

Frauen in Führung – noch immer ein weiter Weg

Frauen sind im Projektmanagement immer noch in der Minderheit. Sie sind in den höheren Ebenen im Projektmanagement seltener vertreten und verdienen im Durchschnitt weniger als ihre männlichen Kollegen. Auch die neueste Karriere- und Gehaltsstudie für Projektpersonal der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement untermauert diesen Tatbestand. (Siehe auch „Immer noch zu wenig Wertschätzung gegenüber Projektmanagern“ von…

» weiterlesen

Immer noch zu wenig Wertschätzung gegenüber Projektmanagern

Die Karriere- und Gehaltsstudie für Projektpersonal 2011 bringt es wieder einmal auf den Punkt: Projektmanagerinnen und Projektmanager klagen über schlechte Karriereperspektiven, wenig Weiterbildungschancen, und auch beim Gehalt ist in den letzten Jahren eher gespart worden. Dabei hat das Projektmanagement in den letzten Jahren doch massiv an Bedeutung gewonnen und in vielen Bereichen wird schon annähernd…

» weiterlesen
  1. Seiten
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10