Studie

Auseinandersetzen mit Mustern

Nachlese zum 5. Treffen der Fachgruppe „Systemisches Projektmanagement und Changemanagement“ im Juli 2016 von Simone Gehr Ein großer Teil des menschlichen Lebens ist in Mustern organisiert. Wir haben organische, psychische, kognitive und ganz individuelle Persönlichkeitsmuster. Muster entstehen dadurch, dass sich etwas immer wieder gleich wiederholt. Für unseren Alltag fungieren sie wie ein Automatikprogramm und helfen,…

» weiterlesen

Auf dem Prüfstand: Ist die Reduzierung schädlichen Multitaskings Schlüsselfaktor für besser laufende Projekte, mehr Output und Qualität?

Laufende Befragung (bis Juni 2016) zur Studie „Multitasking im Projektmanagement. Status Quo und Potentiale“ Immer wieder wird gesagt, dass negatives Multitasking ein Schlüsselfaktor für Probleme in der Multiprojekt-Steuerung ist. Denn nicht störungsfreies Arbeiten an einem Arbeitspaket bedingt: Unnötige Setup-Zeiten beim Eindenken und Einarbeiten in unterschiedliche Aufgaben. Erhöhte Fehlerquoten, wenn Projektmitarbeiter, -experten und -manager Aufgaben nicht…

» weiterlesen

Der Projektmanager, idealer Burnout-Kandidat?

Auf dem letzten PM Forum  hatte ich die Möglichkeit, die aktuellsten Ergebnisse der Studie „Burnout-Gefährdung bei Projektmanagerinnen und Projektmanagern“ der GPM mit dem Centrums für Disease Management der Technischen Universität München in einem für mich sehr wertvollen und erkenntnisbringenden Vortrag zu erleben. Da ja ca. 84 Prozent der Projekte in der deutschen Projektwirtschaft „interne Projekte“…

» weiterlesen

Projektmanagement 2016 – Quo vadis?

Gastbeitrag von Dr. Andreas Tremel Seien wir ehrlich: Projektmanagement ist als Disziplin recht statisch, große Innovationen kommen eher selten vor. Regelmäßig werden Zahlen veröffentlicht, denen zufolge rund ein Drittel aller Projekte scheitert oder zumindest wichtige Ziele verfehlt. Seit Jahren ändert sich auch an dieser Zahl kaum etwas. Auch die agilen Vorgehensmodelle sind ja alles andere…

» weiterlesen