Risikomanagement

Das Risiko, ein Risiko nicht zu erkennen

Das Projektmanagement kennt die Risikoanalyse als einen wichtigen Baustein, Projekte vorzubereiten und zu steuern. Mit Hilfe dieser Methode werden Risiken in Projekten erkannt und nach Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe (Tragweite) gewichtet. Aus der so gestalteten Analyse werden dann Maßnahmen abgeleitet, um die Eintrittswahrscheinlichkeit und/oder Schadenshöhe der identifizierten Risiken gering zu halten. In der GPM/IPMA-Methodik sind folgende…

» weiterlesen

Risikomanagement bei Großprojekten. Einblicke in den…

Hat eigentlich die aktuelle Berichterstattung über die prominent gescheiterten Großprojekte in Deutschland dazu geführt, dass Unternehmen ihr Projekt- und Risikomanagement überdenken? Wohl kaum, wie eine Studie zum „Risiko- und Projektmanagement bei Investitionsentscheidungen und Großprojekten“ jetzt nahelegt. Die Versicherungs- und Beratungsspezialisten von Funk RMCE  und Rödl & Partner haben dazu eine Umfrage unter deutschen mittelständischen Unternehmen gestartet…

» weiterlesen

Wirksam und vorausschauend regieren

Was bietet der Koalitionsvertrag aus Sicht des Projektmanagements? Am 14.12. ist klar, ob die große Koalition kommt. Dann wird das Ergebnis des SPD-Mitgliederentscheids veröffentlicht. Dann ist auch klar, ob der 185-Seiten-starke Koalitionsvertrag in Kraft tritt. Ich habe mir den Vertrag schon mal angesehen. Unter dem Aspekt: Wo bietet der Koalitionsvertrag Anknüpfungspunkte für das Thema Projektmanagement?…

» weiterlesen

Risikomanagement im Projekt

Dies ist der vierte Beitrag einer Serie, die sich mit dem Projektumfeld beschäftigt und zwischenzeitlich von drei auf vier Teile gewachsen ist. Nachdem in den ersten beiden Teilen die Analyse des Projektumfelds und die Analyse der Stakeholder behandelt wurden, beschäftigen sich die beiden abschließenden Teile mit der Risikoanalyse. In einem Projekt kann man das Risikomanagement…

» weiterlesen
  1. Seiten
  2. 1
  3. 2