Studie zur Bewältigung von Herausforderungen in der Projektarbeit

Projektarbeit dominiert viele Bereich unserer Gesellschaft. In vielen Wirtschaftszweigen wird heutzutage schon mehr als ein Drittel der Zeit in Projekten gearbeitet, Tendenz weiter steigend. Und zwar nicht nur für externe Kunden, sondern in zunehmendem Maße auch für interne Zielsetzungen (u.a. F&E, Investment und Change). Projektarbeit steht seit jeher unter einem großen Druck. Vielfältige Randbedingungen, wie z.B. enge Termine, knappe Ressourcen oder auch hohe Qualitätsanforderungen erfordern eine ständige Verbesserung des Projektmanagements. Neue Technologien, Konzepte und Dienstleistungen, z.B. künstliche Intelligenz, Big Data, Virtual Reality, Smart Cities oder Infrastructure as a Service (IaaS) sind möglicherweise Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen.

Jedoch müssen hierfür die Herausforderungen bekannt, geeignete Lösungsansätze gefunden und mittels moderner Designansätze aufeinander abgestimmt werden.

Hier setzt eine aktuelle Studie an. Diese wird durch Masterand Yannick Zewe vom Karlsruher Institut für Technologie (insb. Institut für Informationssysteme und Service Design) mit der Tiba Managementberatung GmbH sowie der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. und der IPMA International Project Management Association erstellt. Die Ergebnisse der Studie sollen Erkenntnisse liefern, mit welchen aktuellen Herausforderungen in der Projektarbeit die Befragten (Experten und Unternehmen) umgehen müssen. Darüber hinaus ist auch noch interessant, welche innovativen Lösungsansätze, Technologien und Dienstleistungen existieren und wie diese durch Einsatz moderner Designverfahren zur Bewältigung der oben angeführten Herausforderungen beitragen können.

Im Vorfeld wurden mit 20 ausgewählten Experten ausführliche Interviews durchgeführt, um aus der Sicht der Praxis die wesentlichen Herausforderungen in der Projektarbeit zu identifizieren. Nun sollen in einer breit angelegten Befragung diese Herausforderungen weiter untersucht werden. Dabei geht es um deren Bedeutung für die Projektarbeit und die Zufriedenheit der Befragten mit den Faktoren. Darüber hinaus werden Lösungsansätze erfragt und innovative Designansätze untersucht, um herauszufinden inwieweit diese zur Bewältigung der Herausforderungen und damit einer Verbesserung der Projektarbeit beitragen können.

Zielgruppe der Studie sind Projektmitarbeiter, Projektmanager, PMO-Mitarbeiter, PMO-Leiter, Business-Unit-Leiter in Organisationen mit Projekten, Projektsponsoren, Projektberater, Projektexperten ohne Rolle in einer Firma (Professor etc.), Designer. Helfen Sie mit, aktuelle Trends und Entwicklungen in der Projektarbeit zu analysieren und innovative Ansätze zur Bewältigung der Herausforderungen zu finden. Auf Wunsch bekommen Sie selbstverständlich als kleines Dankeschön eine Zusammenfassung der Ergebnisse zugesandt.

Die Befragung startet am 13. März 2018 und bleibt bis zum 12. April 2018 für Ihre Teilnahme offen. Bitte leiten Sie den Link auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter. Mit Veröffentlichung der Ergebnisse wird bis zum 31. Mai 2018 gerechnet.

Hier geht es zur Studie: https://qeurope.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_01bGdBK6AgqESH3

Schlagwörter: , ,

No Comments.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>