PMO Tag 2018: Wenn PMO-Experten begeistert im Chor singen

Am 22. Oktober fand in Nürnberg der PMO Tag 2018 statt. Die etwa 450 Besucher konnten sich an einer rundum gelungenen Veranstaltung erfreuen, die hochinteressante Fachvorträge und Workshops, frische und innovative Ideen sowie begeisternde Keynotes bot.

Nuernberg, PMO Tag 2018

Foto: Paul Hahn, www.paulhahn.de

Astrid Beger und Andreas Splett, die in diesem Jahr erstmals den PMO Tag federführend betreuten, konnten im NCC Ost der NürnbergMesse deutlich mehr als 400 PMO-Experten aus allen Branchen begrüßen. Damit verzeichnet der PMO Tag einen neuen Besucherrekord. „Über das Lernen. Über Mut. Übermut“ – das Motto des diesjährigen PMO Tag nahmen Astrid Beger und Andreas Splett auch in ihrer Einführung auf. Sie betonten, wie wichtig lebenslanges Lernen für den (Projekt-)Erfolg ist und appellierten an den Mut der Teilnehmer, sich auch an neue Themen heranzuwagen.

Den Auftakt machte eine spannende Keynote: Marketingexperte Prof. Dr. Hans-Willi Schroiff, CEO des Beratungsunternehmens MindChainge weiß, warum Neuprodukte so häufig floppen. Er schilderte den versammelten PMO-Experten, weshalb Unternehmen statt auf „Make and Sell“ auf „Sense and Respond“ setzen sollten und warum die Orientierung am Kunden immer im Vordergrund stehen muss. Das Fazit von Schroiffs Vortrag: Für ein „winning concept“ bei der Vermarktung ist gutes Projektmanagement der Schlüssel.

Anschließend hatten die Teilnehmer die Qual der Wahl, denn sie konnten zwischen vier parallelen Streams entscheiden. Zu den Themen „Kleine Tools, große Wirkung“, „Methoden zum Anfassen“, „Rückschlag. Lernen. Durchatmen“ sowie „Zukunft ist Veränderung“ erfuhren sie viel Wissenswertes und konnten an facettenreichen Workshops und Podiumsdiskussionen teilnehmen.

Am Abend folgte die zweite, beeindruckende Keynote von Prof. Dr. Gernot Schulz. Der renommierte Dirigent erklärte in seinem mitreißenden Vortrag, warum das Orchester ein Best Practice für gelungene Kommunikation ist. Wahrnehmung ist die wichtigste Eigenschaft einer Führungskraft, die dadurch Feedback geben und Vertrauen schenken kann. „Führen heißt, sich selbst führen“, betont Schulz und zitiert auch Karajan: „Die Kunst beim Führen ist, das was läuft, nicht zu stören“. Die PMO Tag Teilnehmer waren begeistert und sangen gemeinsam mit Gernot Schulz die bei Beethoven entliehene „Ode an das Projektmanagement“.

Foto: Paul Hahn, www-paulhahn.de

Foto: Paul Hahn, www-paulhahn.de

Um den Teilnehmern auch während der Abendveranstaltung wertvolle Impulse mit auf den Weg zu geben, hatten sich die Organisatoren in diesem Jahr etwas ganz Besonderes ausgedacht. Ein Amuse Gueules Parcours wartete auf die interessierten Besucher. Die Idee dahinter: Wissenshäppchen auf die Hand zum Kosten und zum Mitnehmen. Das Ergebnis: spannende Kurzvorträge, wertvolle Diskussionen und sogar die ein oder andere gelungene Schauspieleinlage. Das innovative Konzept wurde von den Besuchern neugierig angenommen.

Die passende Einstimmung auf die Amuse Gueules liefert bereits am Nachmittag passenderweise ein Profikoch: Tarik Rose, bekannt unter anderem aus der NDR-Serie „Iss besser“. Der Restaurantchef zog einige Parallelen zwischen Profiküche und PMO. „Keep it small and simple” – das gelte sowohl für das Kochen als auch für das Projektmanagement. „Es gibt Lösungen für alles, man braucht nur die richtige Vorgehensweise“, so Rose.

Zum Ausklang des abwechslungsreichen Tages hatten die Teilnehmer beim Get-together und bei leckerer Pasta noch hinreichend Gelegenheit zum Netzwerken.

Schlagwörter: ,

No Comments.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>