PM-Experten aus Japan und Deutschland tauschen sich in München aus

Viel wissen wir in Deutschland nicht über die Art und Weise, wie in Japan Projekte gemanagt werden. Die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Japan machen Kommunikation und Zusammenarbeit in bilateralen Projekten nicht gerade leichter. Dabei gäbe es viel voneinander zu lernen.Abhilfe schaffen will die Tagung „ProMAC 2017“ der IPMA vom 19.11. bis 01.12.2017 in München.

Die Tagung „ProMAC 2017“ wird von der spm Society of Project Management in Japan ausgerichtet, und zwar schon zum elften Mal, jedoch zum ersten Mal in Europa. Zusammen mit der IPMA und der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. wird die Veranstaltung unter dem Motto „Projects and Management Philosophy – Japan meets Europe“ mehr als 200 Experten aus Japan und Deutschland zusammenbringen, die sich zu einem breiten Spektrum an Themen austauschen und vernetzen können.

Interessierte aus Deutschland bzw. aus japanischen Unternehmen mit Sitz in Deutschland sind aufgerufen, bis 26. Juni 2017 einen Beitrag über den Call-for-Papers einzureichen (siehe spm-hq.jp/promac/2017/). Zur Auswahl stehen die folgenden Themenschwerpunkte:

  • New challenges for projects and organizations in Japan and Europe
  • Envisioning the future – trends, developments and strategies
  • Governmental, economical and societal transformation
  • Accentuated contrast of projects, project management and philosophies
  • Research, education, training and certification in the area of projects
  • Project excellence – high-lighted case studies from various industries
  • Industry 4.0, or how digitalization drives the transformation of industries
  • Leadership, team collaboration and project networks
  • Sustainability in projects and project management
  • Regional/International Collaborations in PM
  • PM Knowledge Fundamentals

Die Kurzpräsentationen sind allerdings nur ein Bestandteil von ProMAC 2017. Neben einigen Keynotes, einer Welcome-Reception zum Kennenlernen, einem Gala-Dinner im Münchner Ratskeller sowie einer ProMAC Fact-Finding-Tour gibt es viele Möglichkeiten zum Beschnuppern und Networking. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, kann sich über den folgenden Link anmelden: spm-hq.jp/promac/2017/

Schlagwörter: , ,

Kommentare

  1. avatar Reinhard Wagner

    Frist für Einreichung von Papers ist auf 10.07.2017 verlängert worden, also noch genügend Zeit zur Einreichung!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>