Die Ergebnisse der 5. Gehaltsstudie im Projektmanagement liegen vor!

GPM_Studie_GehaltKarriere_2015_DS-1Verdienen Projektmanager eigentlich genug in Anbetracht ihrer großen Fülle an Aufgaben und Verantwortung? Das ist die Frage, die wir in der nunmehr 5. Gehaltsstudie der GPM klären wollten. Über 1.300 Projektmanagerinnen und Projektmanager haben an unserer diesjährigen Studie teilgenommen. Damit ist die Karriere- und Gehaltsstudie der GPM die größte ihrer Art im deutschsprachigen Raum und damit DAS verlässliche Gehaltsbarometer in der PM-Branche.

Lohnt sich eine Karriere im Projektmanagement? Differenziert man das durchschnittliche Jahresgrundgehalt von 70.378 Euro nach Karrierelevel und Berufserfahrung, dann zeigt sich, dass nicht nur die Einstiegsgehälter mit rund 60.000 Euro relativ hoch ausfallen. Mit einem Jahresgehalt von 105.000 Euro in der Spitze sind Projektmanagement-Experten wertvolle Fachkräfte in den Unternehmen.

Der Qualifizierung und Zertifizierung kommt dabei eine wichtige Rolle zu: Drei von vier Befragten verfügen über mindestens ein PM-Zertifikat als Nachweis ihres Projektmanagementwissens und zur Verbesserung ihrer Karrierechancen. Die Absolventen der Zertifikatslehrgänge profitieren hiervon durch maßgeblich höhere Gehälter.

Doch die Studie gibt auch Anlass zum Nachdenken: Vielen Projektmanagerinnen und Projektmanagern mangelt es weiterhin an klaren Karrierepfaden und Entwicklungsperspektiven in den Organisationen. Diese Mitarbeiter verfolgen mehr oder weniger konkret die Absicht, ihren aktuellen Arbeitgeber zu verlassen. Das muss ein Alarmsignal für die Organisationen sein. In unserer aktuellen Studie „Volkswirtschaftliche Vermessung der Projektwirtschaft“ prognostizieren wir eine deutliche Zunahme der Projektwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt in Deutschland von aktuell 34,7% auf über 40% in 2019. Der Erfolg der Organisationen wird in der Projektmanagement-Kompetenz, die zunehmend zur Kernkompetenz werden wird, bewertbar sein. Dafür brauchen die Organisationen kompetente, verantwortungsvolle, loyale und integre Projektmanagerinnen und Projektmanagern. Dieser Zusammenhang scheint den Entscheidungsträgern jedoch noch immer nicht bewusst zu sein.

Dringender Handlungsbedarf ist zudem bei den geschlechtsspezifischen Gehaltsunterschieden geboten: Aktuell verdienen die Frauen im Projektmanagement im Durchschnitt 23,6% weniger als ihre männlichen Kollegen. Bei den variablen Gehaltsanteilen beträgt die Differenz sogar 47,1%. Damit hat sich das Missverhältnis in der ungleichen Bezahlung von Männern und Frauen alarmierend zugespitzt. Wenn die Organisationen Frauen für das Management von Projekten gewinnen wollen, muss diese Ungleichheit endlich beseitigt werden.


Weitere Informationen

 

Schlagwörter: , ,

No Comments.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>