Call for Papers zum PM Forum 2018: Als Referent wertvolle Projekterfahrung weitergeben

Seit Ende Januar läuft der Call for Papers für den führenden Fachkongress für Projektmanagement in Europa. Wir sind auf der Suche nach herausragenden Beiträgen, um auch die 35. Ausgabe des PM Forums wieder zu einem vollen Erfolg zu machen. Einreichungen zu Vorträgen und interaktiven Formaten nimmt die GPM bis zum 15. April 2018, 23.59 Uhr, entgegen. Sie haben ein selbst spannendes Thema? Dann bewerben Sie sich jetzt als Referent! Ich lade Sie im Namen des gesamten Programmkomitees herzlich ein, unseren Call for Papers zu nutzen und Ihre wertvolle Projekterfahrung auf dem PM Forum weiterzugeben.

header_cfp_pmforum_2018

Das PM Forum 2018 öffnet am 23. und 24. Oktober im NCC Ost in Nürnberg seine Tore. Rund 1.000 Entscheidungs- und Verantwortungsträger im Projektmanagement werden erwartet. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Neuerungen, darunter die Themen-Streams DevOps, Commercial Project Management und Umgang mit disruptiver Innovation bei komplexen Research und Development Projekten. Die agile PM-Toolbox soll unterhaltsame Erfahrungsüberblicke geben. Zu insgesamt 13 Streams, die die gesamte Bandbreite des Projektmanagements abbilden, können Beiträge eingereicht werden. Natürlich haben auch die modernen „Dauerbrenner“-Themen wie agiles/lean Projektmanagement, hybrides Projektmanagement und Digitalisierung der Arbeitswelt wieder ihren Platz im Kongressprogramm. Weitere Themenbereiche sind Strategisches PM, Projektkultur, Nachhaltigkeit, Kommunikation und Kompetenzbildung. Projektmanagement zum Mitmachen soll der Stream „Interaktivität“ bieten – dafür suchen wir Vorschläge für Workshops.

Auf die Referenten warten ein fachkundiges Publikum, wertvolles Feedback und die Möglichkeit, gewinnbringende Kontakte zu knüpfen – schließlich werden rund 60 Prozent der Teilnehmer Top-Entscheider aus unterschiedlichen Branchen sein. Wer auf dem PM Forum vorträgt, steigert seinen Bekanntheitsgrad und reiht sich ein in eine namhafte Riege: In den vorherigen Jahren kamen Referenten unter anderem aus Unternehmen wie Airbus, Audi, BMW, Daimler, IBM, Lufthansa oder Siemens. Mitmachen lohnt sich also in vielerlei Hinsicht!

Mehr Informationen zu den einzelnen Streams und dem Call for Papers finden Sie hier.

No Comments.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>