Diversity wird ausgezeichnet – Ein Beispiel aus der Projektmanagement-Branche

Gemischte Teams sind erfolgreicher, das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Dabei geht es darum, unterschiedliche Blickwinkel, unterschiedliche Geschmäcker, andersartige Ideen, zusammenzubringen, um in Summe einen ganzheitlichen Blick auf die Kunden wahrzunehmen. Dies erfolgt, indem Teams multikulturell zusammengesetzt werden und die Unterschiedlichkeit bewusst für das gemeinsame Ziel genutzt wird. Doch die Führungsetagen in Deutschland sind immer noch…

» weiterlesen

Sicherstellen der Kostenziele bei internationalen Bau-Projekten – Teil 2

Im ersten Teil haben Sie erfahren, dass Ihnen bei internationalen Projekten der Quantity Surveyor (QS) als Stakeholder begegnen kann, was seine Aufgaben sind und was bei der Auswahl des passenden QS zu beachten ist. Nachdem der QS vom deutschen Unternehmen (Projektmanager) beauftragt bzw. vom Auftraggeber selbst der QS benannt wurde, sind folgende Aktivitäten durch uns …

» weiterlesen

Lehren aus dem Projekt „Stuttgart 21“

Nun ist sie vorbei, die „Schlacht“ um Stuttgart 21. Überraschend deutlich haben die Wähler im Ländle für die Realisierung des Großprojekts gestimmt (siehe: „S21-Gegner scheitern bei Referendum“ auf Spiegel Online). Kein Projekt hat so stark polarisiert wie die Verlegung des Stuttgarter Hauptbahnhofs in den Untergrund. Es ging ein Riss quer durch die Bevölkerung und die…

» weiterlesen

Sicherstellen der Kostenziele bei internationalen Bau-Projekten – Teil 1

Bei uns in der Bundesrepublik Deutschland ist es bei Bau (Anlagenbau)-Projekten üblich, dass der planende Ingenieur/Architekt das Arbeitspaket Budgetermittlung und Kostenkontrolle übernimmt. Basis hierfür ist z. B. bei Immobilienprojekten die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Dies bedeutet, dass der Planer große kaufmännische Verantwortung übernimmt. Zusätzlich muss der Planer sicher mit den in Deutschland üblichen Vertragsmustern…

» weiterlesen