Stephen Rietiker

Stephen Rietiker ist Mitglied des Vorstandes der spm und dort zuständig für Facharbeit. Er leitet eine grenzüberschreitend GPM/spm Fachgruppe. Seine Berichtsthemen sind Strategieimplementierung und organisationale PM-Kompetenz. Ebenso informiert er über Neues zum PM aus der Schweiz.

Forschungswerkstatt: ein Veranstaltungsformat setzt sich weltweit durch

Schon seit 2008 bringt die GPM Forscher, Akademiker, Trainer und Praktiker zu einer interaktiven Forschungswerkstatt zusammen, um gemeinsam an der Weiterentwicklung des Projektmanagements in einem spezifischen Themengebiet zu arbeiten. Nach der 6. GPM Forschungswerkstatt 2012 hieß es in einem Blogbeitrag „…können wir von der Fachgruppe “Neue Perspektiven in der Projektarbeit” nicht ohne Stolz behaupten, ein…

» weiterlesen

Praxisorientierte Studie zu Project Management Offices (PMO)

PMOs sind seit einiger Zeit „in“, man könnte fast schon von einem Hype sprechen. Eine empirisch fundierte, praxisorientierte Untersuchung über den „Stand der PMOs“ gibt es jedoch bis jetzt nicht. Um diese Lücke zu schließen, haben sich die beiden GPM Fachgruppen „Project Management Offices“ und „Neue Perspektiven in der Projektarbeit“ zusammengetan und eine mehrjährige Studie…

» weiterlesen

Ergebnisse einer etwas anderen Projektmanagement-Studie

Man hat das Gefühl, dass sich bereits hunderte Studien mit den Erfolgsfaktoren für Projektmanagement auseinandergesetzt haben. Die eine legt den Fokus mehr hierauf, die andere darauf, aber – seien wir mal ehrlich – dem erfahrenen Projektmanager können sie selten neue Erkenntnisse liefern. Im Rahmen der GPM Forschungswerkstatt im vergangenen November hatten wir deshalb die Idee,…

» weiterlesen

GPM Forschungswerkstatt 2012 “Theorie(n) der Projektarbeit”

Die zweitätige Forschungswerkstatt der GPM vom 27.-28. November 2012 in Berlin war nochmals dem Thema “Theorie(n) der Projektarbeit” gewidmet. Zur Erinnerung: An der Forschungswerkstatt 2011 konnte ein Forschungsprogramm zu diesem spannenden Thema initiiert werden. Ein Jahr danach hatten die fünf Arbeitsgruppen Gelegenheit, ihre bisherige Forschungsarbeit und die Ergebnisse vorzustellen, die dann diskutiert und vertieft wurden….

» weiterlesen
  1. Seiten
  2. 1
  3. 2