avatar

Joanne Huang

Joanne Huang, Taiwanesin (Muttersprachen: Mandarin, Kantonesisch), arbeitete als Bachelor of Business Admin. in der IT-Branche Taiwan und zog 1992 nach Augsburg. Die seit 2001 selbstständige Dipl. Ökonomin gründete das Wirtschaftsbüro Huang+Jaumann. Sie führt bundesweit Seminare durch, Projektberatung, Koordination deutscher und chinesischer Firmen, interkulturelles Training und Coaching. Als Autorin verfasst sie Beiträge über chinesische Mentalität und Verhaltensmuster im Geschäftsbereich.

Gemeinsam mehr erreichen – ein Weg zur Optimierung internationaler Zusammenarbeit in der digitalen Wirtschaft

Studie: Deutschland und China – ein Vergleich länderspezifischer Arbeitsweisen Das Zeitalter der Digitalisierung ist angebrochen. Der Druck auf dem globalisierten Markt verschärft sich. Daher erhöhen internationale Kunden die Anforderung an guten und noch schnelleren Service. Die Projekte werden immer komplexer und das Projektteam mit Partnern aus aller Welt besteht oft nur noch virtuell. Unternehmen streben…

» weiterlesen

Die Auswirkung der Digitalisierung auf unser Arbeitsleben und ihre Herausforderung

Von Joanne Huang, Fachgruppe „Systemisches Projektmanagement und Changemanagement“ Der digitale Wandel ist heutzutage allgegenwärtig. Wie sich dies auf Menschen, Gesellschaft und Umwelt auswirkt, lässt sich nicht so schnell zusammenfassen. Tatsächlich leben wir bereits längst digital, aber wir nehmen diese Entwicklung nur langsam wahr, da sie allmählich stattfindet und ganz unauffällig in unser Leben vordringt. Ein…

» weiterlesen

„2. Tag des Internationalen Projektmanagements“ am 30. Mai 2016: Auslandsaufträge gewinnen und Projekte erfolgreich ausführen

Effektive Koordinierung zwischen Kundenansprüchen, technischer Realisierbarkeit und wirtschaftlichem Interesse eines Unternehmens Der Wettbewerb um Aufträge wird immer härter. Anspruchsvolle Kunden, die stets wachsamen Konkurrenten in der ganzen Welt, fremde Länder und Sitten setzen Unternehmen unter starken Leistungsdruck. Setzt man sich durch und erhält eine Zusage, beginnt die Knochenarbeit schon bei den Vertragsverhandlungen und setzt sich…

» weiterlesen