avatar

Jürgen Uhlig-Schoenian

Jürgen Uhlig-Schoenian leitet die GPM Fachgruppe Projektmanagement macht Schule. Er informiert über die zunehmende Akzeptanz von Projektmanagement im Bildungsbereich, stellt Best Practices vor und gibt Impulse für einen Meinungsaustausch zwischen Wirtschaft und Schule.

„Ein reales Unterrichtsprojekt, dessen Ergebnisse wirklich genutzt werden, ist die höchste Kunst des Lehrens und Lernens“

Am 4. und 5. Juni 2018 fand im Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) in Kooperation mit der GPM die Fachtagung „Handlungs- und Projektorientierung im Zeitalter der Digitalisierung“ statt. Die äußerst positive Teilnehmer-Resonanz hat die GPM Fachgruppe PM macht Schule veranlasst, den thematischen roten Faden der Veranstaltung in Form einer Blog-Serie weiterzuspinnen. In Interviews…

» weiterlesen

MINT-Bildung soll disruptiv und crossdisziplinär werden

Best Practice-Beispiele aus sogenannten MINT-Schulen* und hilfreiche Tools von Unternehmen standen im Zentrum der Jubiläumskonferenz „10 Jahre MINT Zukunft schaffen“ am 2. Oktober 2018 im Wirtschaftsministerium Berlin. Schirmherrin Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in einer Videobotschaft die große Bedeutung der MINT-Initiative* für die technologische und wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands im globalen Wettbewerb. Gleichzeitig wurde auf dem Podium…

» weiterlesen

Projektarbeit statt Klausur

Dass die herkömmlichen Methoden der Leistungserfassung und -bewertung nicht mehr zeitgemäß sind, ist allgemein bekannt. Insbesondere in der Wirtschaft werden die Stimmen lauter, alternative kompetenzorientierte Bewertungen anzuwenden. Das klassische Zeugnis hat für sie längst keine Aussagekraft mehr. Große Firmen und Personaldienstleister führen deshalb immer häufiger eigene Tests und Assessments durch, um sich ein realistisches Bild…

» weiterlesen

„Pädagogisches Projektmanagement“…

Projektmanagement hat das Potenzial, schulische Lernprozesse auf sehr nachhaltige Weise mit der Realität der Arbeitswelt zu verbinden und gleichzeitig den Erwerb von Personal- und Sozialkompetenz im Unterricht zu fördern. Konventionelle Unterrichtsformen zielen eher auf Wissenszuwachs. In Projekten werden kognitive Ebene und Handlungsebene systematisch miteinander verknüpft. Es entsteht anwendungsorientiertes, prozessuales und emotionales Wissen, verbunden mit der…

» weiterlesen
  1. Seiten
  2. 1
  3. 2