avatar

Prof. Dr. Harald Wehnes

Professor Wehnes ist Dozent im Fachbereich Informatik der Universität Würzburg und Vorstand der GPM. Er ist seit mehreren Jahren Mitglied im Programmkomitee des PM Forums und beschäftigt sich mit den Themen PM im Gesundheitswesen, IT-PM, Agiles PM sowie Zukunft, Innovationen und Trends im PM.

Von Weltraum-Missionen, Fußballweltmeistern und Chaostheorien

„Projektmanagement öffnet neue Horizonte. Weiterdenken. Weitergehen.“ – so lautet das Motto des 32. PM Forums am 27. und 28. Oktober 2015 im NCC Ost in Nürnberg. Unser vielseitiges Programm zeigt auch in diesem Jahr, wie die Arbeit in Projekten Maßstäbe setzen und Horizonte erweitern kann. Unsere Keynotes stehen nun fest und setzen auch diesmal wieder…

» weiterlesen

Call for Papers 2015: PM Forum erweitert Horizonte

GPM sucht spannende Beiträge von Praktikern für Praktiker Seit 30. Januar läuft der Call for Papers  für das PM Forum 2015 . Unser Event findet diesmal unter dem Motto „Projektmanagement öffnet neue Horizonte. Weiterdenken. Weitergehen.“ am 27. und 28. Oktober 2015 in Nürnberg statt. Für dieses Jahr haben wir wieder einige Neuheiten im Angebot. In…

» weiterlesen

Warum einen Vortrag am PM Forum 2014 halten?

Es ist sehr interessant, mit Personen zu sprechen, die schon einmal am PM Forum einen Vortrag gehalten haben, und sie zu fragen, was Ihnen der Vortrag gebracht hat bzw. was ihr Beweggrund für einen Vortrag am PM Forum war. Der direkte Nutzen ist klar: das PM Forum als größte und v.a. auch am stärksten vermarktete…

» weiterlesen

Warum Sie sich um den Deutschen Project Excellence Award 2013 bewerben sollten

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Project Excellence Award 2013 (DPEA 2013) rückt näher. Bis zum 28. März können Projektteams noch ihre Bewerbungen im Wettbewerb um Deutschlands bestes Projekt im Award Office der GPM in Nürnberg einreichen. Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt auf der Basis des Project Excellence Modells, das sowohl die erzielten Projektergebnisse als…

» weiterlesen
  1. Seiten
  2. 1
  3. 2